Inspektion nach Herstellervorgaben

Inklusive 12 Monate Mobilitätsgarantie und Serviceheft-Eintrag

 
Achsvermessung

Wie oft muss mein Fahrzeug zur Inspektion?

Um Schäden an Ihrem Fahrzeug vorzubeugen, müssen in regelmäßigen Abständen Kontrollen durchgeführt und Verschleißteile erneuert werden. EUROMASTER führt für alle Fahrzeugtypen und -marken kleine und große Inspektionen unter Meisterbetreuung durch. Jede Inspektion erfolgt streng nach Herstellervorgaben und innerhalb der vorgegebenen Serviceintervalle. Die Herstellergarantie bleibt selbstverständlich vollständig erhalten, und EUROMASTER legt sogar noch eine einjährige Mobilitätsgarantie oben drauf. Der fällige Inspektionstermin wird in der Regel im Display Ihres Fahrzeugs angezeigt.

 

Was wird bei einer Inspektion gemacht?

Grundsätzlich wird zwischen einer kleinen und einer großen Inspektion unterschieden. Bei kleinen Inspektionen werden Ölwechsel sowie Prüfungen der Scheibenwischanlage, des Luftfilters und der Bremsen durchgeführt. Die große Inspektion steht in der Regel alle ein bis zwei Jahre beziehungsweise alle 15.000 bis 40.000 Kilometer an. Sie ist deutlich umfangreicher und nimmt entsprechend mehr Zeit in Anspruch.

Bei einer großen Inspektion werden der Motor, Elektrik, Abgassystem, Getriebe, die Achsen und die Karosserie, Räder und Reifen einer eingehenden Prüfung unterzogen.

Achsvermessung_V2
 

Das EUROMASTER Qualitätsverspechen

oferta de pneus

Preis/Leistungsverhältnis

Wir arbeiten nur mit renommierten Partnern wie beispielsweise Bosch zusammen und verbauen ausschließlich Teile in Erstausrüsterqualität. Die Herstellergarantie bleibt dabei immer erhalten. EUROMASTER gewährt zusätzlich noch eine Mobilitätsgarantie von einem Jahr auf jede Inspektion.

comprar pneus online

Professionelle Arbeit

Wir führen Inspektionen mit einer mindestens ebenso hohen Sorgfalt durch wie Autohäuser und Vertragswerkstätten – nur in der Regel zu einem deutlich niedrigeren Preis

mudança de óleo

Einfache Bezahlung

Vorort in der Werkstatt bezahlen oder online via PayPal oder Kreditkate.

 
 

Die Marke Ihres Fahrzeugs finden Sie unter Punkt 2 im Fahrzeugschein.

Das Modell ist die Fahrzeugversion, z.B. Golf V.

Die Angaben zu Hubraum in cm3 (PS) finden Sie unter Ziffer:
P.1 im neuen Fahrzeugschein (ab 2006)
8 im alten Fahrzeugschein (bis 2005)

Das Baujahr finden Sie im Fahrzeugschein unter Ziffer:
B im neuen Fahrzeugschein (ab 2006)
32 im alten Fahrzeugschein (bis 2005)

Auf Wunsch können Sie hier schon die Jahreszeit auswählen.
Sommer- und Winterreifen sind für den Einsatz in der entsprechenden Jahreszeit konzipiert und entwickeln unter diesen Bedingungen ihre beste Performance.

Auf Wunsch können Sie hier schon die Reifenmarke / die Reifenmarken auswählen, die Sie bevorzugen.

Die Reifenbreite ist die Breite der Reifenlauffläche in mm.
Im neuen Fahrzeugschein (ab 2006) finden Sie diese Angabe vor dem Schrägstrich unter den Ziffern 15.1 und 15.2.
Im alten Fahrzeugschein (ab 2005) finden Sie diese Angabe vor dem Schrägstrich unter den Ziffern 20-23.

Der Querschnitt des Reifens beschreibt das Verhältnis zwischen Höhe und Breite des Reifens in Prozent.
Bsp. 50-er Serie: Höhe/Breite=50%
Im neuen Fahrzeugschein (ab 2006) finden Sie die Angabe nach dem Schrägstrich unter den Ziffern 15.1 und 15.2.
Im alten Fahrzeugschein (ab 2005) finden Sie die Angabe nach dem Schrägstrich unter den Ziffern 20-23.

Die Felgengröße des Reifens beschreibt den Durchmesser des Rades in Zoll.
Im neuen Fahrzeugschein (ab 2006) finden Sie diese Angabe nach dem Buchstaben unter den Ziffern 15.1 und 15.2.
Im alten Fahrzeugschein (ab 2005) finden Sie diese Angabe nach dem Buchstaben unter den Ziffern 20-23.

Der Geschwindigkeits-Index gibt Auskunft über die maximal erlaubte Höchstgeschwindigkeit des Reifens.
Q - 160 km/h
R - 170 km/h
S - 180 km/h
T - 190 km/h
U - 200 km/h
H - 210 km/h
V - 240 km/h
W - 270 km/h
Y - 300km/h
ZR - über 204 km/h

Der Last-Index (Tragfähigkeitskennzahl) ist eine meist zweistellige Zahl am Ende der Größenbezeichnung, z.B. 175/70 R 13 82 T. Die Zahl 82 gibt Aufschluss über die Tragfähigkeit des Reifens. Tragfähigkeitsindex 82 bedeutet z.B. 475kg Tragfähigkeit pro Reifen.
Im neuen Fahrzeugschein (ab 2006) finden Sie die Zahl am Ende unter den Ziffern 15.1 und 15.2.
Im alten Fahrzeugschein (ab 2005) finden Sie die Zahl am Ende unter den Ziffern 20-23.