Klimaanlagen-Wartung inklusive Kältemittel

/images/services/Bilder_eShop_Klimaanlage_neu_166x121.png
Klimaanlagen-Wartung inklusive KältemittelEUROMASTER

Klimaanlagen-Wartung inklusive Kältemittel

99,00 €* 99,00

Auswählen
Um eine dauerhafte und einwandfreie Funktion der Klimaanlage sicherzustellen, müssen die Funktionen der Schlüsselkomponenten,  Kompressor, Kondensator, Verdampfer und Expansionsventil, regelmäßig geprüft werden.


Wir empfehlen Ihnen den Klimaservice und den Betrieb Ihrer Klimaanlage auch im Winter. Was im ersten Moment etwas seltsam klingt, denn die Klimaanlage soll in den warmen Monaten für Kühlung sorgen, bringt bei näherer Betrachtung viele Vorteile im Winter mit sich.

• Feuchte Kleidung durch Regen oder Schnee im Winter sorgen beim Einsteigen ins Auto für eine hohe Luftfeuchtigkeit im Autoinneren. Diese Feuchtigkeit schlägt sich auf der Innenseite  der Scheiben nieder und beeinträchtigt die Sicht. Dies kann zu gefährlichen Situationen im Straßenverkehr führen. Das Nutzen einer gut gewarteten Klimaanlage kann diese verhindern. Denn die Klimaanlage kühlt nicht nur die Luft, sie trocknet diese auch, sorgt dadurch für eine klare Sicht und für dadurch für mehr Sicherheit im Straßenverkehr.

• Weiterhin ist der Betrieb der Klimaanlage auch im Winter zu empfehlen. Um einen vorzeitigen Ausfall der Anlage zu vermeiden. Durch das längere Abschalten werden alle mechanischen Bausteile nicht mehr geschmiert, trocken aus und werden spröde. Dadurch riskieren Sie Schäden an Schläuchen und Dichtungen, oder sogar dem Klimakompressor.

• Auch der Geruchsbildung beugt der Betrieb im Winter vor. Beim längeren Abschalten der Klimaanlage besteht die Gefahr, dass sich Feuchtigkeit bildet und dadurch der Pilzbefall begünstigt wird. Als Resultat kommt es zu einer unangenehmen Geruchsbildung im Innenraum.

Auch Schläuche und Dichtungen können altern, austrocknen und dadurch undicht werden. Dies kann zur Verflüchtigung des Kältemittels und reduzierter Kühlleistung führen.

Die Reinigung und ausreichende Neubefüllung des Kältemittels schafft hier Abhilfe.

 

Angebot beinhaltet:


- Austausch und vollständiges Auffüllen von Kältemittel für R 134a-Anlagen (Leeranlagen ausgeschlossen)
- Dichtheitsprüfung
- Bei Bedarf Auswechseln des Innenraumfilters (nicht im Preis enthalten)


Preis inklusive Kältemittel

Die Marke Ihres Fahrzeugs finden Sie unter Punkt 2 im Fahrzeugschein.

Das Modell ist die Fahrzeugversion, z.B. Golf V.

Die Angaben zu Hubraum in cm3 (PS) finden Sie unter Ziffer:
P.1 im neuen Fahrzeugschein (ab 2006)
8 im alten Fahrzeugschein (bis 2005)

Das Baujahr finden Sie im Fahrzeugschein unter Ziffer:
B im neuen Fahrzeugschein (ab 2006)
32 im alten Fahrzeugschein (bis 2005)

Auf Wunsch können Sie hier schon die Jahreszeit auswählen.
Sommer- und Winterreifen sind für den Einsatz in der entsprechenden Jahreszeit konzipiert und entwickeln unter diesen Bedingungen ihre beste Performance.

Auf Wunsch können Sie hier schon die Reifenmarke / die Reifenmarken auswählen, die Sie bevorzugen.

Die Reifenbreite ist die Breite der Reifenlauffläche in mm.
Im neuen Fahrzeugschein (ab 2006) finden Sie diese Angabe vor dem Schrägstrich unter den Ziffern 15.1 und 15.2.
Im alten Fahrzeugschein (ab 2005) finden Sie diese Angabe vor dem Schrägstrich unter den Ziffern 20-23.

Der Querschnitt des Reifens beschreibt das Verhältnis zwischen Höhe und Breite des Reifens in Prozent.
Bsp. 50-er Serie: Höhe/Breite=50%
Im neuen Fahrzeugschein (ab 2006) finden Sie die Angabe nach dem Schrägstrich unter den Ziffern 15.1 und 15.2.
Im alten Fahrzeugschein (ab 2005) finden Sie die Angabe nach dem Schrägstrich unter den Ziffern 20-23.

Die Felgengröße des Reifens beschreibt den Durchmesser des Rades in Zoll.
Im neuen Fahrzeugschein (ab 2006) finden Sie diese Angabe nach dem Buchstaben unter den Ziffern 15.1 und 15.2.
Im alten Fahrzeugschein (ab 2005) finden Sie diese Angabe nach dem Buchstaben unter den Ziffern 20-23.

Der Geschwindigkeits-Index gibt Auskunft über die maximal erlaubte Höchstgeschwindigkeit des Reifens.
Q - 160 km/h
R - 170 km/h
S - 180 km/h
T - 190 km/h
U - 200 km/h
H - 210 km/h
V - 240 km/h
W - 270 km/h
Y - 300km/h
ZR - über 204 km/h

Der Last-Index (Tragfähigkeitskennzahl) ist eine meist zweistellige Zahl am Ende der Größenbezeichnung, z.B. 175/70 R 13 82 T. Die Zahl 82 gibt Aufschluss über die Tragfähigkeit des Reifens. Tragfähigkeitsindex 82 bedeutet z.B. 475kg Tragfähigkeit pro Reifen.
Im neuen Fahrzeugschein (ab 2006) finden Sie die Zahl am Ende unter den Ziffern 15.1 und 15.2.
Im alten Fahrzeugschein (ab 2005) finden Sie die Zahl am Ende unter den Ziffern 20-23.