Sommerreifen von EUROMASTER. Jetzt Sonderangebote sichern!

Sommerreifen: Entdecken Sie die Sonderangebote von EUROMASTER


Sommerreifen – Optimale Bodenhaftung bei niedrigem Verschleiß


Wenn der Frühling naht, die Temperaturen sich stabilisieren und die Straßen nicht mehr gefrieren, ist die Zeit des Sommerreifens gekommen. Sommerreifen zeichnen sich besonders bei trockenen Fahrbahnen durch kurze Bremswege, hohe Fahrsicherheit, leise Abrollgeräusche sowie geringeren Kraftstoffverbrauch aus. Gleichzeitig weisen sie bei höheren Temperaturen einen wesentlich geringeren Verschleiß als Winterreifen auf. Dies hängt mit der härteren Gummimischung des Sommerreifens zusammen. Ein Winterreifen mit einer weichen Gummimischung erzeugt bei warmen Temperaturen und hohen Geschwindigkeiten dagegen viel mehr Reibung und Wärme, weshalb sie schneller verschleißen.

Reifenhersteller stehen immer wieder vor der anspruchsvollen Aufgabe, einen Spagat zwischen geringem Rollwiderstand und ausreichend Grip bei widrigen Witterungsbedingungen zu finden. Um das Regenwasser optimal verdrängen zu können und damit der Gefahr des Aquaplanings aus dem Weg zu gehen, benötigen Reifen deshalb ausreichend Profilrillen, auch Negativfläche genannt.

Details zu Winterreifen finden Sie hier.
Details zu Ganzjahresreifen finden Sie hier.

Sichern Sie sich jetzt unsere Sonderangebote im EUROMASTER Onlineshop


Der Onlineshop von EUROMASTER hält viele interessante Angebote für Sie parat. Suchen Sie sich jetzt schnell und einfach Ihren Wunsch-Sommerreifen! Profitieren Sie von zahlreichen saisonalen Angeboten und wählen Sie aus unserem großen Sortiment von führenden Reifenherstellern wie Michelin, Dunlop, Goodyear, Fulda und Tigar. Stark reduzierte Sommerreifen warten auf Sie in unserem Onlineshop. Bei unserer radikal reduzierten Lagerware können Sie ebenfalls eine Menge sparen. Schlagen Sie also jetzt zu bei unseren Autoreifen zum Schnäppchenpreis! Entdecken Sie auch unsere ständig wechselnden exklusiven Angebote: Vom Rabatt-Countdown für den Reifenwechsel in einer unserer Werkstätten über das volle Inspektionspaket bis hin zu 20-Euro-Tankgutscheinen zu jeder HU/AU sowie 30-Euro-Tankgutscheinen beim Kauf von vier Reifen - greifen Sie zu solange der Vorrat reicht!

Unser Tipp: Sichern Sie sich ab sofort verschiedene Promos zu Ihrem Reifenkauf!

Wissenswertes über Sommerreifen


Sommerreifen sollten etwa im Zeitraum zwischen April und Oktober gefahren werden. Bestimmt haben Sie auch schon von der bekannten Faustregel „von O bis O“ gehört, also von Ostern bis Oktober. Bevor Sie sich jedoch für einen Reifenwechsel entscheiden, sollten Sie diese auf Beschädigungen und die Profiltiefe überprüfen. Die gesetzlich vorgeschriebene Mindestprofiltiefe für Sommerreifen liegt bei 1,6 mm. EUROMASTER empfiehlt Ihnen zu Ihrer eigenen Sicherheit jedoch bereits ab einer Profiltiefe von 2,5 mm die Reifen zu erneuern, denn bereits ab dieser Profiltiefe ist mit deutlich schlechteren Bremswerten auf nassen Straßen zu rechnen. Bei einem Reifenkauf kommen immer wieder Fragen über den Tragfähigkeitsindex, die Felgengröße, den Reifenquerschnitt, die Reifenbreite, oder weiteren Angaben auf, die Sie auf der Reifenflanke finden können. Für alle Fragen rund um Ihren Reifen, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. EUROMASTER wünscht Ihnen eine gute Fahrt!
 
 

Die Marke Ihres Fahrzeugs finden Sie unter Punkt 2 im Fahrzeugschein.

Das Modell ist die Fahrzeugversion, z.B. Golf V.

Die Angaben zu Hubraum in cm3 (PS) finden Sie unter Ziffer:
P.1 im neuen Fahrzeugschein (ab 2006)
8 im alten Fahrzeugschein (bis 2005)

Das Baujahr finden Sie im Fahrzeugschein unter Ziffer:
B im neuen Fahrzeugschein (ab 2006)
32 im alten Fahrzeugschein (bis 2005)

Auf Wunsch können Sie hier schon die Jahreszeit auswählen.
Sommer- und Winterreifen sind für den Einsatz in der entsprechenden Jahreszeit konzipiert und entwickeln unter diesen Bedingungen ihre beste Performance.

Auf Wunsch können Sie hier schon die Reifenmarke / die Reifenmarken auswählen, die Sie bevorzugen.

Die Reifenbreite ist die Breite der Reifenlauffläche in mm.
Im neuen Fahrzeugschein (ab 2006) finden Sie diese Angabe vor dem Schrägstrich unter den Ziffern 15.1 und 15.2.
Im alten Fahrzeugschein (ab 2005) finden Sie diese Angabe vor dem Schrägstrich unter den Ziffern 20-23.

Der Querschnitt des Reifens beschreibt das Verhältnis zwischen Höhe und Breite des Reifens in Prozent.
Bsp. 50-er Serie: Höhe/Breite=50%
Im neuen Fahrzeugschein (ab 2006) finden Sie die Angabe nach dem Schrägstrich unter den Ziffern 15.1 und 15.2.
Im alten Fahrzeugschein (ab 2005) finden Sie die Angabe nach dem Schrägstrich unter den Ziffern 20-23.

Die Felgengröße des Reifens beschreibt den Durchmesser des Rades in Zoll.
Im neuen Fahrzeugschein (ab 2006) finden Sie diese Angabe nach dem Buchstaben unter den Ziffern 15.1 und 15.2.
Im alten Fahrzeugschein (ab 2005) finden Sie diese Angabe nach dem Buchstaben unter den Ziffern 20-23.

Der Geschwindigkeits-Index gibt Auskunft über die maximal erlaubte Höchstgeschwindigkeit des Reifens.
Q - 160 km/h
R - 170 km/h
S - 180 km/h
T - 190 km/h
U - 200 km/h
H - 210 km/h
V - 240 km/h
W - 270 km/h
Y - 300km/h
ZR - über 204 km/h

Der Last-Index (Tragfähigkeitskennzahl) ist eine meist zweistellige Zahl am Ende der Größenbezeichnung, z.B. 175/70 R 13 82 T. Die Zahl 82 gibt Aufschluss über die Tragfähigkeit des Reifens. Tragfähigkeitsindex 82 bedeutet z.B. 475kg Tragfähigkeit pro Reifen.
Im neuen Fahrzeugschein (ab 2006) finden Sie die Zahl am Ende unter den Ziffern 15.1 und 15.2.
Im alten Fahrzeugschein (ab 2005) finden Sie die Zahl am Ende unter den Ziffern 20-23.