Kostenloser Bremsen-Check²

/images/services/Bilder_Bremsen_neu_166x121.png
Kostenloser Bremsen-Check²EUROMASTER

Kostenloser Bremsen-Check²

0,00 €* 0,00

Auswählen

Wir überprüfen Bremsscheiben und -beläge auf Verschleiß und untersuchen die Bremsschläuche auf mögliche Beschädigungen und poröse Stellen.

 

Gehen Sie kein Sicherheitsrisiko ein - Lassen Sie Ihre Bremsanlage regelmäßig überprüfen

 

Die Bremsen an Ihrem Auto sind hauptsächlich für Ihre Sicherheit verantwortlich. Eine defekte Bremse stellt ein hohes Unfallrisiko dar.

Im Bedarfsfall müssen Sie sich auf die Bremsen Ihres Fahrzeugs verlassen können. Defekte oder nicht richtig arbeitende Bremsen gefährden andere Verkehrsteilnehmer und auch Sie selbst. Bremsverschleiß passiert nicht von heute auf morgen, sondern entwickelt sich in der Regel über einen längeren Zeitraum. Folglich verlängert sich der Bremsweg langsam und kontinuierlich – und der Verschleiß wird oft erst zu spät bemerkt.

Vermeiden Sie kostenintensive Folgereparaturen durch abgenutzte Bremsteile. Für optimale Fahrsicherheit ist es wichtig, dass alle Teile der Bremsanlage einwandfrei funktionieren, um somit eine größtmögliche Wirkung zu erreichen. Daher sollten alle Bestandteile, vor allem aber die Verschleißteile regelmäßig geprüft und wenn nötig getauscht werden.

² Angebot gilt nur für Scheibenbremsen. Ausgenommen sind Trommelbremsen.

 

Die Marke Ihres Fahrzeugs finden Sie unter Punkt 2 im Fahrzeugschein.

Das Modell ist die Fahrzeugversion, z.B. Golf V.

Die Angaben zu Hubraum in cm3 (PS) finden Sie unter Ziffer:
P.1 im neuen Fahrzeugschein (ab 2006)
8 im alten Fahrzeugschein (bis 2005)

Das Baujahr finden Sie im Fahrzeugschein unter Ziffer:
B im neuen Fahrzeugschein (ab 2006)
32 im alten Fahrzeugschein (bis 2005)

Auf Wunsch können Sie hier schon die Jahreszeit auswählen.
Sommer- und Winterreifen sind für den Einsatz in der entsprechenden Jahreszeit konzipiert und entwickeln unter diesen Bedingungen ihre beste Performance.

Auf Wunsch können Sie hier schon die Reifenmarke / die Reifenmarken auswählen, die Sie bevorzugen.

Die Reifenbreite ist die Breite der Reifenlauffläche in mm.
Im neuen Fahrzeugschein (ab 2006) finden Sie diese Angabe vor dem Schrägstrich unter den Ziffern 15.1 und 15.2.
Im alten Fahrzeugschein (ab 2005) finden Sie diese Angabe vor dem Schrägstrich unter den Ziffern 20-23.

Der Querschnitt des Reifens beschreibt das Verhältnis zwischen Höhe und Breite des Reifens in Prozent.
Bsp. 50-er Serie: Höhe/Breite=50%
Im neuen Fahrzeugschein (ab 2006) finden Sie die Angabe nach dem Schrägstrich unter den Ziffern 15.1 und 15.2.
Im alten Fahrzeugschein (ab 2005) finden Sie die Angabe nach dem Schrägstrich unter den Ziffern 20-23.

Die Felgengröße des Reifens beschreibt den Durchmesser des Rades in Zoll.
Im neuen Fahrzeugschein (ab 2006) finden Sie diese Angabe nach dem Buchstaben unter den Ziffern 15.1 und 15.2.
Im alten Fahrzeugschein (ab 2005) finden Sie diese Angabe nach dem Buchstaben unter den Ziffern 20-23.

Der Geschwindigkeits-Index gibt Auskunft über die maximal erlaubte Höchstgeschwindigkeit des Reifens.
Q - 160 km/h
R - 170 km/h
S - 180 km/h
T - 190 km/h
U - 200 km/h
H - 210 km/h
V - 240 km/h
W - 270 km/h
Y - 300km/h
ZR - über 204 km/h

Der Last-Index (Tragfähigkeitskennzahl) ist eine meist zweistellige Zahl am Ende der Größenbezeichnung, z.B. 175/70 R 13 82 T. Die Zahl 82 gibt Aufschluss über die Tragfähigkeit des Reifens. Tragfähigkeitsindex 82 bedeutet z.B. 475kg Tragfähigkeit pro Reifen.
Im neuen Fahrzeugschein (ab 2006) finden Sie die Zahl am Ende unter den Ziffern 15.1 und 15.2.
Im alten Fahrzeugschein (ab 2005) finden Sie die Zahl am Ende unter den Ziffern 20-23.