Achsvermessung

Unsere Achsvermessungs-Angebote erhalten Sie jetzt schon ab €39,00

Zurück

Achsvermessung

Weshalb ist die Vermessung der Achsen erforderlich?

Damit Ihr Fahrzeug stabil geradeaus fährt und sich präzise steuern lässt, müssen die Räder parallel zueinander ausgerichtet sein. Unter allen Fahrbedingungen sollten Sie immer möglichst senkrecht auf der Straße stehen. Das Überfahren von Bordsteinkanten oder Schlaglöchern reicht oft schon aus, um die Achsgeometrie eines Fahrzeugs aus der Balance zu bringen. Die dabei auftretenden Kräfte kann das Auto nicht immer einfach wegstecken, ohne dass die Fahrwerksmechamik dabei Schäden nimmt.

Was passiert bei einem falsch eingestellten Fahrzeug?

Wenn Sie spüren, dass sich die korrekte Einstellung Ihres Fahrzeugs geändert hat, sollten Sie schnell Ihre nächste EUROMASTER Servicewerkstatt aufsuchen. Die Veränderung der Achsgeometrie kann eine Vielzahl an Komplikationen mit sich bringen und sich zusätzlich negativ auf die Fahrsicherheit und den Reifenverschleiß auswirken. Ist die Spur zu einer Seite verstellt, zieht das Auto nach links oder nach rechts.

Eine schnellere Fahrt in Kurven kann auf Grund der hohen Instabilität gefährlich werden. Auch der Geradeauslauf sowie der Bremsweg werden gleichzeitig negativ beeinträchtigt.

Achsvermessung_V2
 

Diese Vorteile haben Sie bei EUROMASTER:

oferta de pneus

Preis/Leistungsverhältnis

Ausgezeichnete Produkte zu Top-Preisen.

comprar pneus online

Professionelle Vermessung

Fachgerechter Vermessung in über 300. Euromaster KFZ-Meisterwerkstätten.

mudança de óleo

Einfache Bezahlung

Vorort in der Werkstatt bezahlen oder online via PayPal oder Kreditkate.

Die Marke Ihres Fahrzeugs finden Sie unter Punkt 2 im Fahrzeugschein.

Das Modell ist die Fahrzeugversion, z.B. Golf V.

Die Angaben zu Hubraum in cm3 (PS) finden Sie unter Ziffer:
P.1 im neuen Fahrzeugschein (ab 2006)
8 im alten Fahrzeugschein (bis 2005)

Das Baujahr finden Sie im Fahrzeugschein unter Ziffer:
B im neuen Fahrzeugschein (ab 2006)
32 im alten Fahrzeugschein (bis 2005)

Auf Wunsch können Sie hier schon die Jahreszeit auswählen.
Sommer- und Winterreifen sind für den Einsatz in der entsprechenden Jahreszeit konzipiert und entwickeln unter diesen Bedingungen ihre beste Performance.

Auf Wunsch können Sie hier schon die Reifenmarke / die Reifenmarken auswählen, die Sie bevorzugen.

Die Reifenbreite ist die Breite der Reifenlauffläche in mm.
Im neuen Fahrzeugschein (ab 2006) finden Sie diese Angabe vor dem Schrägstrich unter den Ziffern 15.1 und 15.2.
Im alten Fahrzeugschein (ab 2005) finden Sie diese Angabe vor dem Schrägstrich unter den Ziffern 20-23.

Der Querschnitt des Reifens beschreibt das Verhältnis zwischen Höhe und Breite des Reifens in Prozent.
Bsp. 50-er Serie: Höhe/Breite=50%
Im neuen Fahrzeugschein (ab 2006) finden Sie die Angabe nach dem Schrägstrich unter den Ziffern 15.1 und 15.2.
Im alten Fahrzeugschein (ab 2005) finden Sie die Angabe nach dem Schrägstrich unter den Ziffern 20-23.

Die Felgengröße des Reifens beschreibt den Durchmesser des Rades in Zoll.
Im neuen Fahrzeugschein (ab 2006) finden Sie diese Angabe nach dem Buchstaben unter den Ziffern 15.1 und 15.2.
Im alten Fahrzeugschein (ab 2005) finden Sie diese Angabe nach dem Buchstaben unter den Ziffern 20-23.

Der Geschwindigkeits-Index gibt Auskunft über die maximal erlaubte Höchstgeschwindigkeit des Reifens.
Q - 160 km/h
R - 170 km/h
S - 180 km/h
T - 190 km/h
U - 200 km/h
H - 210 km/h
V - 240 km/h
W - 270 km/h
Y - 300km/h
ZR - über 204 km/h

Der Last-Index (Tragfähigkeitskennzahl) ist eine meist zweistellige Zahl am Ende der Größenbezeichnung, z.B. 175/70 R 13 82 T. Die Zahl 82 gibt Aufschluss über die Tragfähigkeit des Reifens. Tragfähigkeitsindex 82 bedeutet z.B. 475kg Tragfähigkeit pro Reifen.
Im neuen Fahrzeugschein (ab 2006) finden Sie die Zahl am Ende unter den Ziffern 15.1 und 15.2.
Im alten Fahrzeugschein (ab 2005) finden Sie die Zahl am Ende unter den Ziffern 20-23.